Tel.: (01 63) 2 17 96 23 

(Sekre­ta­ri­at)

„SpielRaum – der Name ist Programm“ 

Der „Spiel­Raum“ bie­tet Ihren Kin­dern den Raum zum Spie­len, Rela­xen, Malen, Wer­ken, Kochen, Toben und vie­les mehr. Ihnen und Ihren unter­schied­li­chen fami­liä­ren Bedürf­nis­sen bie­tet der „Spiel­Raum“ ein Betreu­ungs-Bau­kas­ten­sys­tem und fle­xi­ble Abholzeiten.

Die jahr­gangs­über­grei­fen­de Betreu­ung erfolgt durch ein fest ange­stell­tes, erfah­re­nes und fach­kun­di­ges Team.

Pädagogisches Konzept

„Kin­der soll­ten mehr spie­len, als vie­le es heut­zu­ta­ge tun. Denn wenn man genü­gend spielt, solan­ge man klein ist, dann trägt man Schät­ze mit sich her­um, aus denen man spä­ter schöp­fen kann. Dann weiß man, was es heißt, in sich eine war­me Welt zu haben, die einem Kraft gibt, wenn das Leben schwer wird.“

Astrid Lind­gren

Nach einem oft anstren­gen­den Schul­tag bie­tet der „Spiel­Raum“ Ihren Kin­dern einen ange­neh­men, erhol­sa­men und anre­gen­den Raum.

Wir ver­trau­en auf die Fan­ta­sie und den Antrieb der Kin­der: Aus vie­len Anre­gun­gen und Ange­bo­ten wäh­len sie eine ihren Wün­schen und Nei­gun­gen ent­spre­chen­de Beschäf­ti­gung oder sie orga­ni­sie­ren sich mit ande­ren im frei­en Spiel.

Die­ser Frei­raum ist die Grund­la­ge für die Ent­fal­tung und Ent­wick­lung von Krea­ti­vi­tät, sozia­len Kom­pe­ten­zen und zur Her­aus­bil­dung der Persönlichkeit.

Räumlichkeiten

Das ehe­ma­li­ge Schul­ge­bäu­de mit vier gro­ßen Räu­men und ange­schlos­se­nem Ess­raum und Küche steht uns zur allei­ni­gen Nut­zung zur Ver­fü­gung. Der gro­ße Schul­hof bie­tet den Kin­dern viel Raum für frei­es Spiel und auch das nahe Umfeld mit Park, Wald und Bach bezie­hen wir ger­ne in unse­re Akti­vi­tä­ten ein.

Ein beson­de­res High­light ist unser neu ange­leg­ter Schul­gar­ten: Hier pfle­gen, beob­ach­ten und ern­ten die Kin­der Obst und Gemü­se, das sie gesät und gepflanzt haben.

Tagesablauf

„Schul­kin­der brau­chen und wol­len Selbstverantwortung!“ 

Die Schul­kin­der wer­den zuneh­mend an Selbst­ver­ant­wor­tung her­an­ge­führt. Sie ler­nen, selbst­stän­dig und zügig in die Betreu­ungs­räu­me zu kom­men und sich dort per­sön­lich anzumelden.

Die Nach­mit­tags­kin­der ach­ten dar­auf, sich pünkt­lich zum Essen und zu den Haus­auf­ga­ben am ver­ein­bar­ten Treff­punkt ein­zu­fin­den. Alle Kin­der mel­den sich bei Betreu­ungs­en­de per­sön­lich ab.

Schließ­lich zäh­len wir zur Selbst­ver­ant­wor­tung, dass die Kin­der ler­nen, ihre Bedürf­nis­se wahr­zu­neh­men und aus den viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten und Anre­gun­gen für sich die pas­sen­de Beschäf­ti­gung zu finden.

Frei­es Spiel

Gesell­schafts­spie­le, Rol­len­spie­le, Lego, Fuß­ball, Klet­tern und ande­re Schul­hof­spie­le, gelei­te­te offe­ne Akti­vi­tä­ten wie z. B. Bas­teln, Wer­ken, Nähen, Expe­ri­men­tie­ren, Gärt­nern, Kochen…

Gemein­sa­mes Mit­tag­essen der Klas­sen 1 und 2.

Gemein­sa­mes Mit­tag­essen der Klas­sen 3 und 4.

Betreu­te Haus­auf­ga­ben­zeit. Die Haus­auf­ga­ben­zeit für die ers­ten und zwei­ten Klas­sen endet um 15:00 Uhr.

Mittagessen

Alle Nach­mit­tags­kin­der hal­ten eine Ess­pau­se ein. Sie neh­men am war­men Essen teil oder essen ihren selbst mit­ge­brach­ten Imbiss. Das war­me, abwechs­lungs­rei­che Mit­tag­essen wird von unse­rem orts­na­hen Cate­rer Göt­ter­spei­se frisch gekocht und ange­lie­fert. Das Essen kann nach indi­vi­du­el­lem Bedarf gebucht werden.

Ein Essen kos­tet zur Zeit 3,55 EUR.

Die Ent­wick­lung und Ein­hal­tung einer guten Ess­kul­tur ist uns wich­tig. Selbst­ver­ständ­lich ist das Hän­de­wa­schen vor dem Essen. Die Kin­der soll­ten außer­dem mit Mes­ser und Gabel essen, kein Essen von vorn­her­ein ableh­nen, sich in ange­mes­se­ner Laut­stär­ke unter­hal­ten und ihren Platz sau­ber hinterlassen

Hausaufgaben

“Hilf mir, es selbst zu tun!” (nach Maria Montessori)

Für die Nach­mit­tags­kin­der fin­det in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15.30 Uhr die Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung statt.

Ange­strebt wird eine selbst­stän­di­ge Erle­di­gung der Haus­auf­ga­ben. Falls erfor­der­lich, geben die Betreue­rin­nen Tipps und Hil­fen. Die Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung ist jedoch kei­ne Nach­hil­fe und ent­bin­det die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten nicht von ihrer Auf­ga­be, sich über die Arbeit ihrer Kin­der selbst zu infor­mie­ren und ggf. För­der­maß­nah­men zu ver­an­las­sen. Jedes Kind hat ein Haus­auf­ga­ben­heft, in das es in der Schu­le die Haus­auf­ga­ben einträgt.

Die Erle­di­gung, nicht die Rich­tig­keit der Haus­auf­ga­ben, wird von den Betreue­rin­nen mit einem Stem­pel im Haus­auf­ga­ben­heft attestiert.

Das Haus­auf­ga­ben­heft dient auch als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel zwi­schen Betreu­ung, Eltern und Lehrerinnen.

Hausaufgaben

Betreuungszeiten

„Ihr indi­vi­du­el­ler Betreu­ungs­be­darf – unser Baukastensystem“

Wir betreu­en Ihre Kin­der an allen Schultagen.

Über die schul­frei­en Tage, an denen der Spiel­Raum auch die ganz­tä­gi­ge Betreu­ung anbie­tet, wer­den Sie recht­zei­tig vor Schul­jah­res­be­ginn informiert.

Unse­re Regel­zei­ten sind mon­tags bis frei­tags von 11:45 Uhr bis 16:00 Uhr.

Individuelle Abholzeiten und
Betreu­ungs­zei­ten-Por­tal
Betreuungszeiten-Portal

Indi­vi­du­el­le Abhol­zei­ten kön­nen für jedes Kind tages­ge­nau fest­ge­legt wer­den. Hier­für steht ein Por­tal (https://betreuung.fvkgs.de) zur Ver­fü­gung, in dem Eltern die Zei­ten in einem Kalen­der selb­stän­dig ein­tra­gen kön­nen. Eben­so kann über die­ses Por­tal eine Krank­mel­dung erfol­gen oder aber auch Ver­trau­ens­per­so­nen, die die Kin­der vom Spiel­Raum abho­len dür­fen, hin­ter­legt werden.

Betreuungskosten

Klassen 1 und 2

Betreu­ung von 08:00 — 13:30

46 EUR / Monat

Klassen 3 und 4

Betreu­ung von 08:00 — 13:30

30 EUR / Monat

Plus 15

Erwei­ter­te Betreu­ung von 13:30 — 15:00

40 EUR / Monat

Plus 16

Betreu­ung von 13:30 — 16:00

58 EUR / Monat

Klas­sen 1 und 2 sowie Klas­sen 3 und 4:

Für Nicht­mit­glie­der des För­der­ver­eins erhö­hen sich die monat­li­chen Kos­ten um je 10 Euro. Für Geschwis­ter ist die Hälf­te zu zahlen.

Plus 15 und Plus 16:
Nur in Ver­bin­dung mit der 08:00 — 13:00 Uhr Betreuung.

Werden Sie Mitglied im Förderverein

Sie möch­ten die Arbeit des För­der­ver­eins unter­stüt­zen? Das fin­den wir sehr gut, denn damit tra­gen Sie zur För­de­rung der Kin­der an der KGS Kor­neli­müns­ter bei. Ein­fach den Antrag auf Mit­glied­schaft down­loa­den, aus­fül­len, aus­dru­cken und zum Spiel­Raum brin­gen. Super einfach.

Bei Fra­gen
+49 (0)163 / 2179623

Mensch mit Pluszeichen
Büro

Kontakt

Sie möch­ten uns per­sön­lich errei­chen, haben Fra­gen, Anregungen?

Mit­tei­lun­gen bezüg­lich Krank­mel­dung, Abho­lung und Betreu­ungs­fra­gen hin­ter­las­sen Sie bit­te unter der Tele­fon­num­mer des Spiel­raums 0163 / 2179623.

Da wir unse­re Zeit und Auf­merk­sam­keit Ihren Kin­dern wid­men möch­ten, bit­ten wir Sie, wäh­rend der Betreu­ung nur im Not­fall anzurufen.

Das Spiel­Raum-Büro fin­den sie im Ober­ge­schoss des Spiel­Raum-Gebäu­des (Alt­bau); es ist ausgeschildert.

Die Büro­zei­ten sind:

Mon­tag08:00 bis 09:30 Uhr
Mitt­woch12:00 bis 15:00 Uhr
Frei­tag08:00 bis 11:00 Uhr

Tele­fon-Num­mer: 0163 / 2179623
E‑Mail-Adres­se: spielraum@fvkgs.de

Inner­halb der Öff­nungs­zei­ten wird Ihnen Frau Bri­git­te Her­pertz ger­ne wei­ter­hel­fen, wenn Sie Fra­gen oder Mit­tei­lun­gen haben bei­spiels­wei­se zu Anmel­de­ver­fah­ren und Anträ­gen, Adress­än­de­run­gen, Buch­aus­stel­lung, För­der­ver­ein etc.

Außer­halb die­ser Zei­ten kön­nen Sie ger­ne eine E‑Mail schrei­ben oder eine Nach­richt auf dem Anruf­be­ant­wor­ter hinterlassen.

Bit­te rich­ten Sie alle Anfra­gen, die den För­der­ver­ein und den Spiel­Raum betref­fen aus­schließ­lich an den oben genann­ten Kontakt.

Spielraum-Team

“Kin­der brau­chen fes­te Ansprechpartner”

Bir­git Frenken

Kevin Gerats

Bri­git­te Herpertz

Elke Mei­sen

Git­te Pfeiffer

Chris­ti­na Schimpe

Els­beth Siemons

Bir­git Tölle

Ira Wie­ser